Startseite » Ausbildung » Oberstufe » IT-Zweig
Interessierst du dich für die Informatik und möchtest darüber hinaus aber auf eine umfassende Allgemeinbildung nicht verzichten, dann bist du im IT-Zweig der Oberstufe genau richtig.

Im IT-Zweig der Oberstufe erwartet dich keine einschlägige Berufsausbildung, sondern es steht eine breite Allgemeinbildung im Vordergrund – unter besonderer Berücksichtigung der naturwissenschaftlichen Fächer (Mathematik, Biologie, Chemie, Physik) und bereichert um einen vertieften Informatikunterricht.

Die Ausbildung zielt also nicht auf einen konkreten Beruf in diesem Bereich ab, bietet jedoch unübersehbare Vorteile im beruflichen Alltag und im Studium. Einerseits bist du nämlich gut für technische und naturwissenschaftliche Studien gerüstet, andererseits kommt dir das strukturierte, logische Denken in vielen Lebensbereichen zugute.

Hier findest du die aktuelle Stundentafel für den IT-Zweig in der Oberstufe.

Entscheidest du dich für den IT-Zweig, so erwartet dich eingangs ein Eignungstest, den du in der Anmeldephase am Beginn des zweiten Semesters absolvierst. Dieser besteht aus einem drei Teilen:

10-Fingersystem

Der Kandidat/die Kandidatin hat 2 Versuche, um das gesetzte Ziel von 45 Punkten zu erreichen.

Dabei wird beim Schreibtraining eine beliebige freie Lektion gewählt.

Hier geht’s zum Tipp10 – Schreibtrainer

PC-Grundkenntnisse

Der Kandidat/die Kandidatin muss den Probetest für ein zufällig gelostes ECDL-Modul aus

  • Computergrundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Präsentationssoftware

erfolgreich absolvieren.

Übungsmaterial findest du unter https://easy4me.info

Logisches Denken

Es werden 3 Aufgaben der 7. & 8. Schulstufe aus dem Archiv des Biber-Wettbewerbs gewählt, wovon zumindest 2 erfolgreich gelöst werden müssen.

Hier geht’s zum Probetest.

Hier findest du noch mehr logische Rätsel.

SchülerInnen die bereits in der Unterstufe den IT-Schwerpunkt gewählt haben, sind vom Eignungstest ausgenommen.

Im Idealfall besitzt du einen eigenen Laptop oder Desktop-PC.

Falls nicht bieten wir dir auch in der Schule ideale Voraussetzungen. Es erwartet dich eine komplett erneuerte Infrastruktur mit vier IT-Sälen, einem Netzwerklabor und SchülerInnen-Arbeitsplätze die regelmäßig adaptiert werden – sowohl was Hardware als auch Software anbelangt.

D.h. wenn du zuhause keinen geeigneten PC hast, kannst du alle Arbeitsaufträge auch in der Schule erledigen.

Wir garantieren dir eine schnelle Internetverbindung, eine persönliche E-Mail-Adresse sowie ausreichend Speicherplatz im Netzwerk und in der Cloud.

Ein engagiertes und motiviertes Lehrerteam (MMag. Haslauer, Mag. Krimm & Mag. Lahmer)  unterrichtet dich auf facettenreiche Art und Weise.

Aufgrund der kleinen Gruppen legen wir sehr viel Wert auf individualisiertes, differenziertes Lernen.

Der IT-Unterricht (insg. 16 Wochenstunden bis zur Matura) ist sehr praxisorientiert und basiert auf 3 Säulen:

  • Mitarbeit
  • Arbeitsaufträge
  • schriftliche Leistungen (Tests bzw. Schularbeiten ab 7. Klasse)

Exkursionen, Workshops und die Projekttagen ergänzen den Unterricht und liefern einen Einblick in die Praxis. Ab dem Schuljahr 2022/23 unterstützen wir unsere IT-SchülerInnen auch beim Suchen eines geeigneten Ferialpraktikums.

Der Lehrplan im IT-Zweig deckt im Wesentlichen vier Bereiche ab, wobei wir uns sehr stark auch an die Interessen der SchülerInnen orientieren und diese vertieft behandeln.

Grundlagen, Hardware, Betriebssysteme, Vernetzung
  • Zahlensysteme
  • Schaltlogik
  • Hardware
  • Betriebssysteme (Windows, Linux)
  • Netzwerke (Grundlagen, Simulationen, Serverdienste, Security)
  • Clouddienste (Microsoft, Google, Nextcloud)
Algorithmik und Programmieren, Datenbanksysteme
  • Grundlegende Algorithmen
  • Programmiersprachen (Python, C++ und C #)
  • Webentwicklung (HTML, CSS, JavaScript, PHP)
  • Datenbanksysteme (MySQL)
Angewandte Informatik
  • Vertiefung Anwendungsprogramme (Word, Excel, …)
  • Fotografie & Bildbearbeitung
  • Audiobearbeitung
  • Videobearbeitung
  • 3D-Druck und Modellierung
  • Robotik
  • Suche, Auswahl und Organisation von Information
Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie
  • Geschichte der Informatik
  • Kommunikation und Kooperation
  • Verantwortung, Datenschutz und Datensicherheit
  • Berufliches Spektrum der Informatik